Gehe zu…

RSS Feed

16. Juni 2019

Erhebliche Renditeunterschiede auf den selben Index bei ETFs


ETFs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, dazu haben wir ja bereits mehrfach ausführlich Stellung genommen. Die einfache Handhabung dieser Anlageform, die Transparenz, die börsentägliche Handelbarkeit – und die günstigen Konditionen, das alles spricht durchaus für ETFs. Dass es allerdings – teilweise deutliche – Renditeunterschiede auf den selben Index gibt, dürfte viele überraschen.

Das bdeutet nichts anderes als die Tatsache, dass es beim Kauf eines ETFs auf den MSCI-World Index zu deutlichen Unterschieden bei der Rendite kommen kann – und das gilt nicht nur für einen MSCI-World ETF. Besonders deutlich wird dies bei längeren Laufzeiten, Sie sollten sich demzufolge nicht nur kurz- und langfristige ETF-Vergleiche anschauen, sondern diese auch immer wieder kontrollieren, um ggf. darauf reagieren zu können.

Auf der Website fairvalue-magazin.de haben wir diesbezüglich interessante Informationen und Renditevergleiche gefunden, u.a. wurden erstaunliche Renditeunterschiede in der langfristigen Betrachtung festgestellt – die u.a. mit Wertpapierleihe, Kassenhaltung, Steueroptimierung oder Art der Indexabbildung begründet wurden. So liegt die Rendite des besten und des schlechtesten ETF auf den MSCI USA in der Acht-Jahres-Betrachtung immerhin rund 14 Prozentpunkte auseinander.

Wir haben es jetzt nicht im Detail nachgerechnet, finden die Überlegungen aber absolut plausibel und nachvollziehbar. Es gibt einige gute Seiten, auf denen ETFs auf alle Indices verglichen werden können, dort wird es sehr schnell deutlich, dass es zum Teil erhebliche Unterschiede gibt – und das gilt nicht nur für die Kosten. Wer also mit wenigen ETFs sehr langfristig orientiert ist, für sie oder ihn könnte sich die Beschäftigung mit dem Thema lohnen.

Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.



Schlüsselwörter:,