Gehe zu…

RSS Feed

20. Juli 2019

Die aktuell besten Dividenden-ETFs


ETFs sind für Investoren, die nicht allzu viel Zeit in die Börse investieren können oder möchten, ideale Anlageinstrumente. Und Aktien mit hohen Dividenden sind für Anleger, vor allem mit mittel- und langfristigem Zeithorizont, immens attraktiv. Die Kombination aus beidem: ETFs, die speziell in dividendenstarke Aktien investieren. Fünf der derzeit interessantesten dieser Dividenden-ETFs stellen wir Ihnen in diesem Artikel vor.

Starke Dividenden-Aktien in ETFs gebündelt

Sehen wir uns aber zunächst diese beiden Komponenten an. Was sind die Vorteile von ETFs und Aktien mit hohen Dividenden? ETF: Ein starkes Tool für Investoren

Die Abkürzung ETF steht für Exchange Traded Fund. Es handelt sich dabei um Fonds, die an der Börse handelbar sind, als wären es Aktien. Ein ETF hat immer eine bestimmte Ausrichtung, wird also nach einem „Thema“ zusammengestellt. Er kann einen Index nachbilden, ein Rohstoff-Paket packen oder z.B. speziell auf ökologische Aktien ausgerichtet sein und vieles mehr. Der Vorteil dieser ETFs liegt in der sofortigen, permanenten Handelbarkeit und den im Vergleich zu klassischen Fonds sehr niedrigen Gebühren.

High-Dividend-Yield-Aktien: Solide Unternehmen und ein stattliches „Zubrot“

Aktien mit hohen Dividenden (High Dividend Yield Stocks) sind grundsätzlich etablierte, große Unternehmen, die seit vielen Jahren stattliche Gewinne ausweisen und die Anleger an diesen Gewinnen teilhaben lassen, indem sie hohe Dividenden ausschütten. An der Spitze des DAX in Bezug auf die Dividendenrendite (Dividendenrendite = Dividende ./. Aktienkurs) liegen z.B. derzeit Daimler, die Deutsche Telekom, BMW und E.ON. Das sind in der Regel keine Aktien, die sich binnen kurzer Zeit im Kurs verdoppeln. Wer danach sucht, investiert in wachstumsstarke Unternehmen. Aber deren Wachstum braucht Geld, dort erhält man gemeinhin nur kleine Dividenden – oder gar keine. Aktien mit hohen Dividenden sind daher eher als langfristige Investments gedacht, als solider Sockel eines Anlegerportfolios, der durch diese regelmäßigen Ausschüttungen ein lukratives Zubrot bietet. PRIIPs: Vorübergehende Bescheidung der Emittenten, aber nicht der Möglichkeiten

Unsere Vorstellung der interessantesten Dividenden-ETFs schließt momentan US-Produkte aus, denn die sind derzeit hierzulande für Privatinvestoren nicht handelbar. Der Grund sind die sogenannten „PRIIPs“. Diese Abkürzung steht für Packaged Retail and Insurance-based Investment Products. Hierbei handelt es sich um eine bereits Ende 2014 von der EU getroffene Anordnung, dass alle “gepackten“ Anlageprodukte, die also wie Fonds mehrere Aktien, Währungen, Rohstoffe etc. unter dem Dach eines Produkts vereinen, mit einer einheitlichen Information zu versehen sind, die über die Eigenschaften und Risiken des jeweiligen Produkts aufklärt, um die nötige Transparenz für den Investor sicherzustellen.

Seit dem 1. Januar 2018 greift diese Verordnung. Da aber die US-Emittenten von ETFs diese PRIIP-Informationsdokumente nicht bereitgestellt haben, sind diese an deutschen Börsen bzw. für europäische Anleger so lange nicht handelbar, bis diese Anforderung erfüllt ist.

Aber das heißt keineswegs, dass bestimmte Bereiche wie z.B. die Aktien der Wall Street nicht als Dividenden-ETFs zu bekommen wären. Denn es geht hier ja nicht um das, was in diesen ETFs gehandelt wird, sondern nur um deren Emittenten. Die Möglichkeit, sich als Anleger die am interessantesten scheinenden Zielbereiche auszusuchen, ist unverändert gegeben.

Die Top 5 unter den Dividenden-ETFs

Wir haben unsere aus aktueller Sicht interessantesten Dividenden-ETFs nicht nur aus dem Blickwinkel der reinen Performance ausgesucht. Sie sollen auch eine entsprechende Vielfalt zeigen, denn auch bei Dividenden-ETFs lohnt es sich, sein Investment über verschiedene Wirtschaftsregionen zu streuen und Schwerpunkte neu zu setzen, wenn z.B. der US-Raum, Europa oder Asien relative Stärke zu anderen Regionen entwickeln. So investieren zwei der hier vorgestellten fünf ETFs im US-Raum, einer weltweit, ein weiterer speziell in der Eurozone und ein anderer in den Emerging Markets.

Wir haben in den Charts dem jeweiligen Anlageraum entsprechende Vergleichs-Indizes mit eingeblendet, um zu zeigen, dass diese starke Kombination aus ETF und hohen Dividenden eine ansehnliche Outperformance ermöglicht, wenn man sich die besten unter den Dividenden-ETFs ins Depot holt.

Alle Charts erstrecken sich über ein Jahr und zeigen den Kursverlauf des jeweiligen ETF OHNE Berücksichtigung der Ausschüttungen, sofern diese vorgenommen werden.

Dividenden ETF Platz 5: iShares Emerging Markets Dividend ETF
Die besten Dividenden-ETFs: Vergleich der Entwicklung iShares Emerging Markets Dividend ETF und MSCI World von Juni 2018 bis Juni 2019 | LYNX Online Broker

Der iShares Emerging Markets Dividend ETF (ISIN: IE00B652H904 – Symbol: EUNY – Handelswährung: EUR) investiert in Aktien von Unternehmen aus Schwellenländern, die Dividenden zahlen und diese Zahlungen bereits über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten konnten. In diesem Segment der Emerging Markets Dividenden-ETFs hat er die derzeit beste Performance vorzuweisen. Der ETF wurde bereits 2011 aufgelegt, schüttet Erträge quartalsweise aus und ist hierzulande in Euro an der Börse Stuttgart sowie auf Xetra handelbar.

Der Chart zeigt den reinen Kursverlauf des ETF ohne Berücksichtigung der Ausschüttung. Mit der Ausschüttung liegt die Performance, wie Sie in der Tabelle am Ende des Artikels sehen können, deutlich besser und klar über dem des Vergleichsindex MSCI World. Wobei auch ohne die Ausschüttung interessant ist, dass dieser ETF mit den dividendenstarken Aktien deutlich weniger unter Druck geriet, als die Emerging Markets im Herbst 2018 markant in die Knie gingen!

Dividenden ETF Platz 4:Fidelity Europe Quality Income ETF
Die besten Dividenden-ETFs: Vergleich der Entwicklung Fidelity Europe Quality Income ETF und Euro Stoxx 50 von Juni 2018 bis Juni 2019 | LYNX Online Broker

Jetzt Derivate der Commerzbank für nur 2,50 EUR pro Trade an der Börse Stuttgart handeln!Der Fidelity Europe Quality Income ETF (ISIN: IE00BYSX4283 – Symbol: FEUQ – Handelswährung: EUR)ist noch ein relativ junger Dividenden-ETF, der im Herbst 2017 aufgelegt wurde, weshalb wir hier noch keine mittelfristige Performance über drei Jahre sehen. Er legt den Fokus auf große und mittelgroße europäische Unternehmen mit besonders lukrativen Dividenden. Eine Besonderheit ist, dass dieser ETF keine Ausschüttungen vornimmt, sondern die Dividendenzahlungen umgehend reinvestiert (thesauriert) werden, was aber eine sehr ansehnliche Outperformance gegenüber dem europäischen Leitindex Euro Stoxx 50 nach sich zieht. Der ETF ist in Deutschland im Xetra-Handel handelbar.

Dividenden ETF Platz 3: SPDR S&P Global Dividend Aristocrats
Die besten Dividenden-ETFs: Vergleich der Entwicklung SPDR S&P Global Dividend Aristocrats ETF und MSCI World von Juni 2018 bis Juni 2019 | LYNX Online Broker

Der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats ETF (ISIN: IE00B9CQXS71 – Symbol: ZPRG – Handelswährung: EUR) wurde bereits 2013 aufgelegt und gehört damit schon fast zu den “Veteranen” unter den Dividenden-ETFs. Das Fondsvolumen liegt bei knapp 400 Millionen Euro und ist damit für diese ETF-Kategorie relativ groß. Er investiert in die weltweit lukrativsten Dividendentitel und schüttet quartalsweise aus. Der ETF ist in Euro auf Xetra und an der Stuttgarter Börse handelbar.

Dividenden ETF Platz 2: iShares MSCI USA Dividend IQ ETF
Die besten Dividenden-ETFs: Vergleich der Entwicklung iShares MSCI USA Dividend IQ ETF und NYSE Composite Index von Juni 2018 bis Juni 2019 | LYNX Online Broker

Der iShares MSCI USA Dividend IQ ETF (ISIN: IE00BKM4H312 – Symbol: QDVD – Handelswährung: EUR) investiert ausschließlich in US-Aktien mit hoher Dividendenrendite. Hier ist die Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt äußerst überzeugend: Der den US-Markt am breitesten abbildende NYSE Composite-Index (NYSE = New York Stock Exchange) wurde in den letzten 12 Monaten klar geschlagen. Der ETF schüttet halbjährlich Erträge aus und wird hierzulande in Euro an der Börse Stuttgart und auf Xetra gehandelt.

Dividenden ETF Platz 1: Xtrackers Morningstar US Quality Dividend ETF 1D
Die besten Dividenden-ETFs: Vergleich der Entwicklung Xtrackers Morningstar US Quality Dividend ETF 1D und NYSE Composite Index von Juni 2018 bis Juni 2019 | LYNX Online Broker

Der Xtrackers Morningstar US Quality Dividend UCITS ETF 1D (ISIN: IE00BD6GC517 – Symbol: XMDU – Handelswährung: EUR) investiert in Aktien mit besonders lukrativen Dividenden an den US-Börsen. Die Dividendenerträge werden jährlich einmal an die Anleger ausgeschüttet. Die Performance über ein Jahr ist äußerst beeindruckend, der US-Gesamtmarkt, repräsentiert durch den NYSE Composite Index, wurde deutlich geschlagen. Eine mittelfristige Performance kann der ETF noch nicht vorweisen, da er erst im März 2018 aufgelegt wurde.

Quellennachweise:
Artikel Ronald Gehrt – Lynxbroker
Charts: Lynxbroker

Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

Schlüsselwörter:,