Gehe zu…

RSS Feed

19. September 2019

Sachwerte

Zinssenkung der US-Notenbank wird den Goldpreis massiv beeinflussen

Ein Grund der Goldrallye in den vergangenen Monaten war die Trendwende in der US-Geldpolitik zu Jahresbeginn und die Aussicht auf erste Zinssenkungen zur US-Notenbanksitzung im Juli. Diese lockere Geldpolitik sollte zu einer Abwertung des Dollars führen, demzufolge die Weltwährung Gold folglich im Preis der Papierwährung steigen wird. Die Märkte haben diese künftige Geldpolitik in den

Fiatgeld

Gold steigt früher oder später – bezogen auf Fiatgeld immer weiter!

Der Goldpreis pendelt seit Jahresbeginn zwischen 1.380 USD – 1.450 USD und wartet auf den ganz großen Ausbruch. Es wird immer weiter Liquidität in die Märkte gepumpt, sodass Korrekturen an den Aktienmärkten sofort wieder zum Einstieg genutzt werden. Es gibt halt wenig Anlagealternativen – wenn Geld mit einer vernünftigen Rendite angelegt werden soll. Aber kann

Ralley bei Palladium

Unglaubliche Rallye bei Palladium

Platin und Palladium haben chemisch gesehen ähnliche Eigenschaften – und zählen zu den Platinmetallen. Wenn es aber um die Vermögensanlage- oder Absicherung geht, steht Palladium, ebenso wie Platin in der Regel im Schatten von Gold und Silber. Schaut man sich aber die Preisentwicklung der letzten Jahre an, scheint an der These aber irgendetwas nicht zu

Gold- und Rohstoffrally voraus?

Angesichts des derzeitigen Abverkaufs im Rohstoffsektor sind viele Experten sehr positiv für die zukünftige Entwicklung des Goldpreises. Auch die Rohlölpreise liegen nun mittlerweile unter den Produktionskosten, das dürften nach Meinung vieler Marktteilnehmer „extrem attraktive Kaufgelegenheiten“ am Markt sein. Es liegt durchaus im Bereich des möglichen, dass wir das derzeitige Goldpreisniveau für lange Zeit nicht mehr

Gold – kommt die Wiederbelebung des Edelmetalls

Wenn man den Prognosen glauben darf, ist das grundsätzliche Ergebnis der morgigen „Midterm Elections“ in den USA eigentlich schon klar: Die Demokraten werden wohl die Mehrheit im Repräsentantenhaus erringen, im Senat aber in der Minderheit bleiben. Dies dürfte dazu führen, dass sich die beiden Kammern des US-Kongresses gegenseitig behindern, unter dem Strich aber das Regieren

Genau vor 10 Jahren kletterte der Goldpreis erstmals auf 1000 Dollar

Am 14. März 2008 knackte der Spotpreis für Gold erstmals die 1000-USD-Marke. Eigentlich wurde bereits am Vortag zum ersten Mal weltweit Gold zu 1000 USD gehandelt, schreibt Adrian Ash von BullionVault. Am 13. März 2008 – also ein Tag, bevor der Spotpreis die 1000-USD-Marke durchbrach – wechselten auf BullionVaults Handelsplattform bereits fünf Feinunzen für je

Gold in den ersten Wochen des Jahres 2018

Gold sieht interessant aus im Jahresausblick für 2018, zumindest hat der Goldpreis bisher positiv auf die Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed reagiert. Auch die weiter steigenden Aktienmärkte in den USA – und das weiterhin hohe Niveau im Dax haben der Entwicklung des Goldpreises im Januar 2018 nicht geschadet. Seit der letzten Zinsabhebung am 13. Dezember hat

Wohin geht der Silberpreis

Der Silberpreis konnte 1,5$ auf 17,13$ seit Mitte Dezember zulegen, was einem Plus von 9,6% entspricht. Auf Sicht der letzten 12 Monate liegt Silber einen US-Dollar im Plus, während der Preis in der europäischen Gemeinschaftswährung ein kleines Minus von einem Euro verbucht. Dies ist auf die starke Aufwertung des Euros um 15% zum US-Dollar in

Was hat Einfluss auf den Goldpreis und das Goldangebot in den nächsten Jahren

In den letzten sieben Jahren sind die Investitionen der Goldunternehmen nahezu eingebrochen, die Vorkommen mit den höchsten Goldgehalten wurden zuerst abgebaut, sodass der Minenausstoß gesunken ist. Demzufolge gab es nur wenige, erfolgversprechende Projekte. Dadurch sollte sich das weltweite Goldangebot in den nächsten Jahren deutlich verringern. Außerdem besteht seit fast 10 Jahren ein internationales Währungsproblem, problematisch

Ältere Posts››