Gehe zu…

RSS Feed

22. Januar 2019

Allgemein

Tradingstrategien

Die selbsternannten und angeblich so erfolgreichen Trader

Das Internet – und vor allem die Finanzseiten – sind voll von selbsternannten Tradern. Angeblich sind sie alle schon langjährig so erfolgreich! Ich frage mich dann immer, wo sich diese Leute die Zeit für ihre Börsenbriefe, Seminare und sonstigen Abo-Pakete hernehmen. Wer sich wirklich intensiv mit dem Trading beschäftigt, hätte schlicht und ergreifend keine Zeit

Das Märchen der inversen Zinskurve

Anfang Dezember 2018 wurde deutlich, wie nervös die Aktienmärkte waren. Der US-Leitindex DOW verlor an einem Tag über 3 Prozent – und der Grund war schnell gefunden – die inverse Zinskurve. Laut Lehrbuch steigt die Rendite bei Anleihen, je länger das Geld angelegt wird. Deutlich wird dies an der sogenannten Zinskurve, doch in seltenen Fällen

Digitale Vermögensverwaltung – einer der besten Robo-Advisor am Markt

Was früher nur sehr vermögenden Anlegern und professionellen Investoren wie Pensionsfonds – und anderen Institutionen möglich war, kann heute auch der ganz normale Kleinanleger nutzen. Eine professionelle, digitale Vermögensverwaltung über sogenannte Robo-Advisor. Einer der Top-Anbieter in diesem Bereich ist Scalable Capital, im Juni 2014 hatten die 3 Gründer in einer Berliner Altbauwohnung die Idee, Scalable

Vermögensanlage – Kosten, Rendite und Sicherheit

Die Angebote im Bereich der Vermögensanlage werden laufend erweitert. Robo-Advisor sind aktuell ganz stark im Trend, nicht nur für vermögende Kunden – auch für Kleinanleger. Denn die digitale Vermögensverwaltung geht schon bei 2.000 EUR Anlagesumme los. Selbst als Sparplan ist so eine professionelle Vermögensverwaltung möglich. Doch was ist mit den Kosten, der Rendite und der

Auch beim Immobilien-Crowdinvesting sollte diversifiziert werden

Gerade Immobilien-Crowdinvesting macht den Aufbau eines Immobilien-Portfolios besonders einfach. Bei dieser Anlageform können Sie auch mit geringen Beträgen in Immobilien investieren – so gelingt jedem Anleger die Streuung über mehrere Immobilien, auch bei einem kleineren Budget. Wenn man schon die Möglichkeit hat, breit zu streuen, sollte das auch sinnvoll genutzt werden. Doch welche Kriterien sollten

Laut Statistik sollte der DAX in den nächsten 3 Wochen steigen?

Der DAX ist deutlich angeschlagen, technisch befinden wir uns in einem Bärenmarkt. Brexit, Italien-Krise, Handelsstreit zwischen den USA und China – aber rein statistisch sollen im Dax vom 17. Dezember bis zum Ende der ersten Januar Woche gute Kursgewinne möglich sein. Die Trefferquote soll von 1959 bis dato bei 78 Prozent liegen, die durchschnittlichen Renditen

Was spricht für eine Vermögensanlage in ETFs

Seit Jahren erfreuen sich ETFs großer Beliebtheit – und dafür gibt es gute Gründe. Ein ETF ist leicht verständlich – auch für Anleger – die wenig Zeit oder Lust haben, sich mit der eigenen Geldanlage intensiver zu beschäftigen. Da ein ETF einen ganzen Index abbildet, zum Beispiel den DAX oder den Dow Jones, besteht nicht

comdirect Depot im Focus – mit 150 EUR Neukunden-Prämie und Top-Konditionen

Die comdirect Bank AG ist eine Tochtergesellschaft der Commerzbank und wurde 1994 gegründet. Comdirect Broker hat seinen Hauptsitz in Quickborn bei Hamburg und gehört hierzulande und auch in Europa mit dem comdirect Aktiendepot definitiv zu den Marktführern im Bereich Online-Brokerage. Die comdirect bank AG ist heute eine der führenden Online Banken für moderne Anleger und

CFDs oder Zertifikate?

CFDs oder Zertifikate – wenn es um Anlageprodukte geht, sind die Banken und Emittenten äußerst kreativ. Es gibt Unmengen von Finanzprodukten, die der Anleger nutzen kann. Doch welche sind geeignet und passen zu dem jeweiligen Anleger. Ganz wichtig – das Produkt muss passen. Mit einem Anlageprodukt, dass nicht zum Anleger passt – weil zu kompliziert,

Gold- und Rohstoffrally voraus?

Angesichts des derzeitigen Abverkaufs im Rohstoffsektor sind viele Experten sehr positiv für die zukünftige Entwicklung des Goldpreises. Auch die Rohlölpreise liegen nun mittlerweile unter den Produktionskosten, das dürften nach Meinung vieler Marktteilnehmer „extrem attraktive Kaufgelegenheiten“ am Markt sein. Es liegt durchaus im Bereich des möglichen, dass wir das derzeitige Goldpreisniveau für lange Zeit nicht mehr

Ältere Posts››