Zweitmarkt für geschlossene Beteiligungen – Inzahlungnahme Fonds

12. January 2013 |Kategorie: Allgemein

Einen wirklich funktionierenden Zweitmarkt für Beteiligungen gibt es immer nocht nicht. Wie sollte dieser auch funktioneren, wenn es sich vor allem um Fonds und Beteiligungen handelt, die weit hinter den Erwartungen der Anleger zurückgeblieben sind – um das mal vorsichtig auszudrücken. Meistens wird die Renditeerwartung der Anleger nicht ansatzweise erfüllt, teilweise drohen Verluste – oder sogar Totalverluste.

Wer kauft schon einen Fonds oder eine Beteiligung an, die Verluste einfährt. Die Immobilienfonds oder Beteiligungen, die dann angekauft werden – erzielen zumindest noch Ausschüttungen – wenn in der Regel auch nur bescheidene. Ansonsten würden diese auch nicht verkauft werden, es sei denn – es handelt sich finanzielle Notfälle.

Also ist der ganze – sogenannte Zweitmarkt – eine einzige Farce. Denn für die Masse der schlecht – oder gar nicht laufenden Beteiligungen gibt es keine Käufer. Eine Alternative ist es ggfl. – den schlecht laufende Fonds in Zahlung zu gegeben – und gegen eine gut vermietete Anlageimmobilie zu tauschen. Ein interessantes Konzept wird auf dieser Seite vorgestellt, das Modell klingt durchaus überzeugend und schlüssig.

Denn eine gute vermietete Eigentumswohnung ist in er Regel langfristig rentabler, als eine geschlossenen Beteiligung. Wer beim Kauf Kauf einer Anlageimmobilie seine Hausaufgaben macht, kann Fehler bei der Investition weitesgehend ausschließen. Alles ist deutlich überschaubarer, als bei vielen undurchsichtigen Fondsprojekten, die zudem fast alle viel zu hohe Weichkosten aufweisen.

Ausserdem sind Sie bei einem Fonds mit Gedeih und Verderb dem Fondsmanagement ausgeliefert, bei der Anlageimmobilie hingegen sind Sie der Entscheider – und können Lage, Qualität, Substanz und Vermietbarkeit viel besser beurteilen. Ausführliche Informationen zu dem Thema Inzahlungnahme geschlossener Beteiligungen erhalten Sie auch auf dieser Seite.

Quellennachweis Foto: Pam Roth

Tags: ,

Leave a Comment