Gehe zu…
RSS Feed

14. Dezember 2017

Wo legt man in der aktuellen Situation sein Geld an


Die letzte Finanzkrise ist noch nicht lange her, da befinden wir uns schon inmitten der nächsten. Dazu kommen steigende Inflationsraten und die Unsicherheit darüber, welche Ausmasse die jetzige Finanzkrise noch annehmen wird. In so einer Situation stellt sich die Frage, welche Anlagemöglichkeiten es noch für das ersparte Geld gibt.


Die ganz mutigen sehen in den jetzigen Aktienkursen sicher schon wieder eine günstige Einstiegsmöglichkeit. Da aber nicht abzusehen ist, wie sich die Aktienkurse in den nächsten Wochen und Monaten weiter entwickeln werden – siehe den letzten großen schleichenden Crash – dürfte die große Masse der Anleger weitaus vorsichtiger sein. In dieser Phase ist das auch absolut verständlich und nachvollziehbar.

Was also tun – in den nächsten Monaten ist es empfehlenswert, sein Geld erst einmal auf einem Tagesgeldkonto zu parken. Zurzeit gibt es auf Tagesgeldkonten bis zu 3,5% Zinsen p.a., damit kann man in einer Übergangsphase durchaus leben. Auf deutschen Tagesgeldkonten ist der Anlagebetrag zudem absolut sicher angelegt, denn die Einlagensicherung ist in Deutschland sehr gut.

Denken Sie immer daran, Sicherheit geht vor Rendite – und Liquidität vor Rentabilität.

Schlüsselwörter:, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.