Wer bezahlt zukünftig die Maklercourtage bei Vermietungen

25. November 2012 |Kategorie: Allgemein

Der Bundesrat wird 2013 eine Initiative zur Neuregelung der Maklercourtagen vorlegen, demzufolge sollen künftig Vermieter die Maklerprovisionen bezahlen. Angeblich wollen andere Bundesländer den Vorstoß unterstützen – abgesehen von Bayern – deren Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) hält nichts von einer Bundesratsinitiative zur Verlagerung der Maklergebühren auf die Vermieter. Mit einer solchen Gesetzesänderung würde deutlich in die Vertragsfreiheit eingegriffen und damit gegen den Grundsatz der Privatautonomie verstoßen, ließ der FDP-Politiker verlauten.

Hamburg kann wohl mit einer breiten Mehrheit für eine Bundesratsinitiative zur Neuregelung der Maklergebühren rechnen. Denn auch die Bundesländer Bremen, Schleswig-Holstein, Berlin, Baden-Württemberg und Brandenburg zeigen sich aufgeschlossen für den Vorschlag, künftig Vermieter und nicht Mieter die Maklerprovision zahlen zu lassen.

Wenn das für Wohnungssuchende tatsächlich die Kosten reduziert, ist diese Maßnahme sicherlich sinnvoll. Denn vor allem bei einem Vermietermarkt, den wir in Ballungsräumen zurzeit oftmals vorfinden, reduziert sich der Aufwand der Immobilienmakler auf ein Minimum. Im Grunde wird nur noch eine Anzeige in einem oder mehreren Immobilienportalen aufgegeben, anschließend kommt es dann oft – vor allem in gefragten Bezirken in Berlin – zu einer Massenbesichtigung. Wo bleibt da bitte der Beratungsaufwand eines Immobilienmaklers, wenn es nur noch darum geht – wer zuerst zusagt.

Ob in so einem Fall die Maklercourtage in Höhe von 2 Nettomonatsmieten zzgl. MwSt. angemessen ist, kann jeder für sich selbst beantworten. Letztendlich ist der Makler in so einem Fall doch nur noch ein teurer “Türaufschliesser”. Kritiker der Reform glauben, dass der Vermieter die Maklercourtgae dann einfach auf die Miete aufschlagen wird, aber das dürfte der Markt schon alleine regeln. Der nächste Schritt wäre dann endlich eine gesetzlich geregelte Qualifikation für den Berufsstand des Immobilienmaklers, so wie es in den USA der Fall ist.

Quellennachweis Foto: Pam Roth

Tags: , , ,

Leave a Comment