Gehe zu…
RSS Feed

20. Mai 2018

Die passende Immobilie in Deutschlands Metropolen finden


Wer in Millionenstädten wie Hamburg und München auf der Suche nach einem Haus oder einer Wohnung ist, muss sich erst einmal an die dortigen Kauf- und Mietpreise gewöhnen. Dies gilt vor allem für innerstädtische Lagen, von Szenevierteln ganz zu schweigen. War München doch schon immer ein sehr teures Pflaster, hat Hamburg in de letzten 10 Jahren von den Preisen dramatisch aufgeholt. Schöner und attraktiver war die Millionen-Metropole an der Elbe und Alster eigentlich schon immer, demzufolge war das extreme Preisgefälle nie so ganz zu verstehen.

Makler oder von Privat
Für viele ist das nicht nur eine finanzielle, sondern auch eine Gewissensfrage. Vor ab sei erwähnt, dass man – vor allem in Großstädten – selten ein passendes Objekt ohne Immobilienmakler findet. Möglich ist es aber schon, nicht zuletzt dank des Internets und der vielen Immobilienportale. Mittlerweile gibt es auch diverse Immobilienportale, die nur Immobilien von privat anbieten. Dort kann sich eine Suche nach der passenden Wohnung, oder dem geeigneten Haus durchaus lohnen.

Vorbereitung ist alles
Bereiten Sie sich gut vor und machen Sie sich vorher mit den Stadtteilen vertraut, die in Frage kommen. Sie werden schnell feststellen, dass die Preise innerhalb der Stadtteile starken Schwankungen unterliegen. Nicht so gut kommt es an, wenn Sie eine 3-Zimmer-Wohnung suchen und sich dann eine 2-Zimmer-Wohnungen ansehen, das ist für alle Beteiligten verschwendete Zeit. In innerstädtischen Lagen wird es zudem schwieriger, passende Häuser zu finden – da der Markt für Wohnungen dort erheblich größer ist.

In den Top-Lagen in Hamburg rund um die Alster, gibt es allerdings sehr schöne Stadtteile mit wunderschönen, restaurierten Jugendstilvillen. Diese Objekte haben dann aber auch ihren Preis, ansonsten gibt es in Innenstadlagen auch immer mal wieder sogenannte Townhouses. Sollten Sie ein Haus rund um die Alsterregion kaufen wollen, liegen die Verkaufspreise schnell im siebenstelligen Bereich. Wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung mieten möchten, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass der Vermieter einen Einkommensnachweis verlangt – und sich eine Schufa-Auskunft vorlegen lässt. Viele Informationen bekommen Sie auch auf den bekannten Immobilien Portalen, die in der Regel auch immer einen Immobilien-Ratgeber zur Verfügung stellen.

Deutlich angezogen haben die Preise in den letzten Jahren auch in Berlin, dies gilt sowohl für Mietwohnungen, als auch für Eigentumswohnungen – vor allem in den Szenevierteln Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Wer sich für den Kauf eines Hauses interessiert, für den kommen wahrscheinlich eher die ehemaligen Weststadtteile wie Zehlendorf und Dahlem in Frage. Dennoch ist Berlin für Immobiliensuchende im Verhältnis zu Hamburg oder München immer noch relativ günstig.

Schlüsselwörter:,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.