Gehe zu…
RSS Feed

14. Dezember 2017

Girokonten

Nach wie vor eines der besten und beliebtesten Girokonten im Internet

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Sitz in Berlin wurde 1990 gegründet und ist seit 1995 ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der BayernLB. Ein besonders starkes Wachstum konnte die DKB in den vergangenen Jahren als Direktbank für Privatkunden verzeichnen. Mehr als 1,8 Millionen Privatkunden nutzen inzwischen unsere Konten und Finanzierungsangebote. Dazu zählen vor allem das mehrfach ausgezeichnete

Die Vorzüge eines Girokontos im Internet

Das Girokonto Wer hätte das gedacht, aus Italien – dem schönen Urlaubsland, das bekannt ist für seine guten Weine und ebenso gutes Essen – ist auch indirekt Namensgeber für das Girokonto. Der Begriff Girokonto kommt auch aus dem italienischen von giro oder giare Kreislauf. Ein Girokonto ist ein von Kreditinstituten für Bankkunden geführtes Kontokorrentkonto zur

ING-DiBa zieht nach und bietet ebenfalls einen 50,- € für eine Girokontoeröffnung

Die ING-DiBa bietet zurzeit für jede Girokonto-Eröffnung bis 31.03.2010 einen 50 Euro Wechsel-Bonus an. Voraissetzung ist, dass es sich dabei um die erste Beantragung des Girokontos bei der ING-DiBa handelt – und dass innerhalb von 12 Wochen nach Kontoeröffnungen regelmäßige monatliche Zahlungen ab 1.000 € eingehen. Die ING-DiBa gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Direktbanken

Commerzbank Girokonto jetzt mit 50,- EUR Startguthaben

Die ING-DiBa ist ein Klassiker unter den Direktbanken und erfreut sich großer Beliebtheit, Europas größte Direktbank ist bekannt für transparente und faire Produkte mit dauerhaft vorteilhaften Konditionen. Die ING-DiBa ist zum wiederholten Male als Deutschlands „Beste und beliebteste Bank“ (€uro, Heft 05/2009) ausgezeichnet worden. Für jede Girokonto-Eröffnung bis 31.03.2010 bedankt sich die ING-DiBa jetzt mit

Das Girokonto – von den Anfängen im Mittelalter bis heute

Seit wann es die ersten Konten gibt, die vergleichbar mit den heutigen Girokonten sind, ist nicht eindeutig geklärt. Im späten Mittelalter gab es zum ersten Mal bargeldlosen Verkehr durch die sogenannten Geldwechsler. Erste Überlieferungen aus dem 11. Jahrhundert berichten von Gut- oder Lastschriften, von Überweisungen von einem auf das andere Konto. Auch der bargeldlose Verkehr

‹‹Neuere Posts